Römisches Reich - S.P.Q.R.
B Ü C H E R
|    Home   |   Links   |
Über das Römische Reich wurde im Laufe der Geschichte viel geschrieben, die Anzahl der Literatur lässt sich daher kaum überblicken. Die folgende Liste beschränkt sich auf einige wenige Empfehlungen aus dem Bereich Sachbücher und Romane.


Sachbücher


Das von Michael Sommer verfasste Buch Römische Geschichte: Von den Anfängen bis zum Untergang zeigt die gesamte und aufregenden Geschichte des Römischen Reiches auf dem neuesten Stand der Forschung.
Das bahnbrechende Werk SPQR: Die tausendjährige Geschichte Roms der hochrenommierten Althistorikerin und Cambridge-Professorin Mary Bead zeigt einen neuen Blick auf das alte Rom - packend, lehrreich und spannend zugleich.
Peter Heathers Buch Der Untergang des Römischen Weltreichs beschäftigt sich mit der Frage, wie die hochentwickelte Zivilisation der Römer, mit ihren Banken und Zentralheizungen, von Barbaren ohne eigene Schriftsprache besiegt werden konnte.
Eine völlig andere Art von Sachbuch stellt das Werk Römische Spiele: So spielten die alten Römer dar. Hier werden 70 originale Spiele aus der Zeit des Römischen Reiches aufgeführt, die dank Anleitungen und Erklärungen leicht nachzuspielen sind.
Wer ein Interesse am Heerwesen und den Legionen hat, dem sei das Buch Die Römische Armee ans Herz gelegt. Es handelt sich hierbei um eines der am besten recherchierten Bücher zum Thema und es werden neben den Kriegen auch die soziokulturellen Rahmenbedingungen der Armee-Entwicklung beleuchtet.
Eine wirkliche Innenansicht des Römischen Reiches bietet das Buch Der faszinierende Alltag im Römischen Reich: Kaiser, Huren, Legionäre. Hier kann der Leser in eine fremde Welt eintauchen die unserer heutigen oft viel ähnlicher war, als man Anfangs zu glauben mag.


Romane


Der Roman Augustus von John Williams erzählt das Leben und Wirken des späteren römischen Kaisers auf wirklich mitreißende Art und Weise. Obwohl das Buch eigentlich schon von 1972 ist, erschien es erst 2016, unter äußerst positiven Pressestimmen, im Deutschen.
In Pompeji von Robert Harris geht es um den jungen Wasserbaumeister Attilius, der an den Golf von Neapel geschickt wird um ein Aquädukt zu reparieren. Schon bald kommt er einer Verschwörung auf die Spur, während sich die Anzeichen der bevorstehenden Vesuv Katastrophe mehren.
Das Buch Imperium von Robert Harris ist der Auftakt zu einem spannenden Dreiteiler rund um den berühmten und wortgewandten Marcus Tullius Cicero. Der Anwalt und geborene Machtpolitiker hat nur ein Ziel: Der Weg nach oben.
Im zweiten Teil der Cicero-Trilogie Titan hat es Cicero bis zum Konsul geschafft. Verschwörungen und Widersacher bedrohen jedoch bereits die Republik und im Hintergrund zieht ein gewisser Caesar längst die Fäden.
Im letzte Teil der Cicero-Trilogie Dictator hat Caesar längst die Oberhand im Reich erkämpft. Dennoch gelingt es Cicero noch einmal aus dem Exil in den Senat zurückzukehren und am Politikgeschehen teilzuhaben.



|    Impressum   |   Haftungsausschluss   | ↑ nach oben ↑
@ COPYRIGHT 2017 Christian Kolb

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!

"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört werden muss"